Oft gestellte Fragen

 

Wir wollen auf dem Zeltplatz Feuer machen - geht das?
Es gibt auf dem Zeltplatz eine Feuerstelle, um die man mit ungefähr 20 bis 30 Personen sitzen kann. Feuerholz muss unbedingt mitgebracht werden.
Wenn ihr außerhalb dieser Stelle Feuer macht, benutzt bitte eine Feuerschale. Die Wiese ist sehr nachtragend - hebt ggf. Rasen aus bevor ihr was dauerhaft zerstört.
In der Hütte ist ein Bollerofen. Bitte nach Benutzung die Asche entsorgen (Komposthaufen). 

Feuerlöscher befinden sich in der Küche und neben dem Bollerofen in der Hütte.

Darf man Feuerholz selbst mitbringen?
Muss man sogar!!!

Ist der Platz mit Autos befahrbar?
Nein! Alles was ihr mitbringt müsst ihr ggf. tragen (maximale Strecke: 150 Meter). Ungefähr 10 Autos können auf dem kleinen Parkplatz am Feldweg geparkt werden. Die Wingerte neben der Hütte dürfen keinesfalls zugeparkt werden. Das gibt nur Ärger! Im Ort befindet sich ein Parkplatz (ausgeschildert). Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Diebstähle aus aufgebrochenen Autos.

Wie komme ich vom Bahnhof Herxheim zu Fuß auf den Zeltplatz?
Dauer ca.  (30-40 Minuten)

Am Bahnhof die Bundesstraße überqueren und dem gegenüberliegenden Feldweg den Gleisen entlang folgen, bis nach einigen Minuten links ein Feldweg den Berg hoch nach Herxheim abzweigt. Zur Orientierung: An dieser Stelle ist eine Brücke über die Gleise und es steht ein Tisch mit zwei Bänken. Hier also links bergauf immer den schönen Kirchturm im Blick nach Herxheim. In Herxheim wird der Feldweg eine Straße, die man weiter geradeaus läuft, bis man auf die Hauptstraße (Weinstraße) stößt. Diese überqueren und schräg rechts an der Bushaltestelle den Feldweg einschlagen. Der führt an der Rückseite von Häusern aus dem Dorf heraus und in die Weinberge. Dort geht es dann bald bergab. Am Ende der Bergabstrecke findet man eine Feldwegkreuzung und einen großen Strommast. Auch hier weiter gerade aus und immer weiter durch die Weinberge diesem Weg folgen, bis man auf eine Bundesstraße stößt. Diese überqueren. Der Feldweg auf der anderen Seite ist erst nur gesplittet, später gepflastert. An Pferdekoppeln entlang führt der Weg nach kurzer Zeit nach Bobenheim am Berg. Dort stößt man wieder auf eine Hauptstraße, der man links entlang folgt, wodurch man nach einigen Häusern den Ort schon wieder verlässt. Und spätestens ab dem Ortsschild sieht man auch schon auf der linken Seite das wunderschöne Zeltplatzgelände mit den leuchtend gelben Gebäuden.

Wie finde ich den Zeltplatz mit dem Auto?
Von Süden kommend enden die Autobahnen in Bad Dürkheim. Fahrt weiter Richtung Norden über Leistadt und Weisenheim/Berg. Fahrtstrecke ca. 7 Kilometer. 
Von Norden kommend fahrt ihr von der A6 bei der Abfahrt Grünstadt/Kirchheim/Weinstraße ab. Dann nach Kirchheim/Weinstraße, Kleinkarlbach und schließlich Bobenheim/Berg.
Eine Skizze findet sich hier (download (*.pdf) als anfahrt.zip)
Es finden sich eine handvoll Parkplätze oberhalb des Zeltplatzgeländes. Weitere Parkplätze finden sich (ausgeschildert) in Bobenheim Berg. Bitte parkt die Wingerte nicht ein - das gibt nur Ärger!!!
Der Platz kann nicht befahren werden!

Wie ist die Küche ausgestattet?
Die Küche auf dem Zeltplatz ist mit Geschirr für ungefähr 30 Personen ausgestattet. Beachtet, dass wir keine Jugendherberge mit kompletten Sortiment sind. Es gibt einen normalen Haushaltskühlschrank (nach Gebrauch bitte auswischen, ausschalten und offen stehen lassen). Wir haben einen großen Gasherd (aus einer Großküche!)  mit 6 Flammen und einen Gas-Backofen. Töpfe und Pfannen sind ausreichend vorhanden.
Eine Bedienungsanleitung für den Herd samt Backofen gibt es hier und ausgedruckt in der Küche.
Wenn ihr es eng und gemütlich liebt, kann man in der Küche mit bis zu 10 Personen essen.

Gibt es an der Hütte Sitzgelegenheiten?
Wir haben ca. 5 Bierbankgarnituren. Diese stehen im Jungsklo. Bitte stellt diese nicht auf den Hüttenfußboden, da dieser dann schnell verkratzt. Legt ggf. Decken unter.

Was mache ich mit meinem Müll?
Prinzipiell gilt, dass jeglicher Müll wieder von euch mit nach Hause genommen wird. Lediglich kompostierbares kann auf unseren Komposthaufen (hinter dem Steingarten am unteren Ende des Hüttengeländes).

Gibt es Spiel- und Sportmöglichkeiten auf dem Platz?
Wir haben ein Volleyballnetz, das auf der Wiese hinter der Hütte aufgebaut werden kann. Die Stangen findet ihr hinter dem Gartenschuppen. Einen Ball müsst ihr selbst mitbringen.

Kann man Werkzeug und Zelte / Ausrüstung ausleihen?
Prinzipiell: nein! Am Gartenschuppen befindet sich lediglich ein Kasten mit Beil/Axt und Säge zum Holz machen.

Gibt es Stangenholz und wenn ja: in welcher Länge?
Stangenholz ist ausreichend vorhanden (derzeit ca. 25  Kothen-/ Jurtenstangen).

Gibt es Rabatte auf die Preise - immerhin sind wir eine Jugendgruppe?
Prinzipiell gibt es keine Rabatte. Jede Gruppe die kommt ist zwangsläufig mit Jugendlichen unterwegs. Unsere Preise sind daran angepasst und entsprechend moderat.

Kann man den Platz mieten und wenn es regnet eventuell doch den Hüttenschlüssel bekommen?
Ja - meldet euch einfach telefonisch bei euerm Platzbetreuer. Der verrät euch, wie man an den Hüttenschlüssel kommt.

Darf man das Obst von den Bäumen und Sträuchern pflücken?
Ja. Gerne dürft ihr reifes (!) Obst ernten und dann auch verwenden (!). Achtet darauf dass die Kirschbäume morsch sind. Die Wingerte unserer Nachbarn sind tabu!!!

Gibt es einen Lagerraum für Lebensmittel?
Nein. Außer dem "normalen" Kühlschrank gibt es nichts abgeschlossenes in der Hütte. Tipp: wenn ihr eine wirklich große Gruppe seid, dann nutzt das Behindertenklo (direkt neben der Küche als Lagerraum - dort kommen normalerweise auch keine Mäuse rein.

Gibt es in der Hütte Strom?
Ja, ein bisschen. Wir haben ein paar Lampen aufgehängt, die man einzeln direkt an den Lampen ein- und ausschalten kann.

Gibt es ein Telefon an der Hütte?
Nein - nicht mehr.  Wir gehen davon aus, dass ihr entweder ein Wochenende ohne Telefon auskommt, bis nach Bobenheim zur Telefonzelle findet oder aber das ein oder andere Handy dabei habt.